Reiterverein Enzen - Euskirchen 1948 e.V.

Der Reiterverein wurde im Jahre 1948 noch unter dem Namen „RV Enzen“ gegründet. Federführend war hier Carl Bolten. Der Verein veranstaltete schon bald die ersten Turniere im ‚Plenkseling‘ und auf Rittergut Schick.

Anfang der Fünfziger Jahre wurden erstmals auch Turniere in Euskirchen ausgetragen. Die Fläche von etwa einem Hektar bestand aus sieben Bombentrichtern und einer Müllkippe, doch mit Hilfe einer Raupe von Pfeifer & Langen und unzähligen Pferdefuhrwerken, Kaltblüter der hiesigen Landwirte, wurde der Platz kultiviert. Nach einer wohl einmaligen Bepflanzung entstand an der Erft nicht nur die Parkanlage der Kreisstadt, sondern auch einer der schönsten Turnierplätze des Rheinlands auf dem bis in die Achtziger Jahre Rheinische-, Deutsche- und Europameisterschaften ausgetragen wurden.


Mitte der Neunziger Jahre siedelte der Verein auf die heimische Reitsportanlage Rittergut Schick um. Dort wurde aus Obstwiesen und Pferdeweiden ein mindestens ebenso schöner Turnierplatz erschaffen, der außerdem über eine abwechslungsreiche Geländestrecke verfügt. Auch hier wurden schon Championate auf Landesebene ausgetragen. So gewann beispielsweise hier die Mannschaft des RV Enzen-Euskirchen im Jahre 2000 die Landesstandarte Rheinland,  die höchste Mannschaftsauszeichnung in der Vielseitigkeit auf Landesebene.


Doch die aktiven Enzener Vereinsmitglieder sind nicht nur auf heimischem Boden erfolgreich. In der Königsdisziplin Vielseitigkeit, ehemals ‚Military‘ und auch als ‚Die Krone der Reiterei‘ bezeichnet, waren diverse Reiter des Reitvereins erfolgreich bei Rheinischen und Deutschen Meisterschaften sowie Rheinischen Championaten. Dies unterstreicht den Fokus, der im Verein auf die Nachwuchsarbeit gelegt wird.


Die Reitportanlage Rittergut Schick wird allen reiterlichen Anforderungen gerecht, verfügt sie doch über zwei Reithallen (25 x 60 Meter und 20 x 40 Meter), Geländestrecke und mehrere Außenplätze. Besonders gepflegt wird ein ungezwungenes Miteinander mit dem Partner Pferd.


Weitere Informationen unter www.rittergut-schick.de